Uckermark,

Frühlingsbote „Kathrin“

Hochdruckgebiet bringt die Sonne

Rubrik: Gesellschaft

Brandenburg. Das Hoch „Kathrin" sorgt für frühlingshafte Temperaturen in Berlin und Brandenburg. In den kommenden Tagen liegen die Höchstwerte nach Aussage des Deutschen Wetterdienstes zwei bis drei Grad über dem Durchschnitt für Mitte März. Grund dafür sei ein Hochdruckgebiet, das vom Atlantik in Richtung Osten ziehe. Am Mittwoch und Donnerstag können bis zu 15 Grad erreicht werden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Artenreichtum erleben

Schwedt. Die Nationalparkstiftung lädt am Samstag zu einer Begegnung mit der Insektenfauna ein. Die... [zum Beitrag]

Gewässerschutz im Blick

Uckermark. Seit 2014 gibt es den grenzüberschreitenden Gewässerschutz auf der Oder. Das gemeinsame Handeln... [zum Beitrag]

Begegnung, Bildung und Beratung

Schwedt. Rund 22.000 Besucherinnen nutzen jedes Jahr die vielseitigen Angebote des Frauenzentrums. Dabei... [zum Beitrag]

Geld für die Hyparschale

Berlin. Der Bund schüttet erneut Fördermittel für zwei Baudenkmäler in Barnim und Uckermark aus. Der... [zum Beitrag]

Kita-Plätze werden knapp

Uckermark. In der Uckermark kann nach Aussage von Landrat Dietmar Schulze derzeit nicht mehr jedem Kind... [zum Beitrag]

Polnisch in Mode

Potsdam. An Brandenburgs Schulen wird wieder mehr Polnisch gesprochen. Im laufenden Schuljahr nehmen nach... [zum Beitrag]

Schwere räuberische Erpressung

Schwedt. Vor vier Monaten wurde die Stadtsparkasse in Schwedt überfallen. Nun musste sich der Einzeltäter... [zum Beitrag]

Jeder Tropfen zählt

Schwedt. 40,5 Liter Blut - das ist das stolze Ergebnis der 10. Blutsbrüdertour in Schwedt. Zum Jubiläum... [zum Beitrag]

Kinder machen Kurzfilm

Uckermark. Unter dem Titel „Fünf gewinnt-Schulgeschichten aus Brandenburg" wurde von „Kinder machen... [zum Beitrag]

- Werbung -

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme


Autohaus König
Rewe
Fanblock
Regionalmarke Uckermark
UMTV auf Sat