Uckermark,

Frühlingsbote „Kathrin“

Hochdruckgebiet bringt die Sonne

Rubrik: Gesellschaft

Brandenburg. Das Hoch „Kathrin" sorgt für frühlingshafte Temperaturen in Berlin und Brandenburg. In den kommenden Tagen liegen die Höchstwerte nach Aussage des Deutschen Wetterdienstes zwei bis drei Grad über dem Durchschnitt für Mitte März. Grund dafür sei ein Hochdruckgebiet, das vom Atlantik in Richtung Osten ziehe. Am Mittwoch und Donnerstag können bis zu 15 Grad erreicht werden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Mehr Herz-Kreislauf-Kranke

Brandenburg. Im Jahr 2016 wurden in Berliner und Brandenburger Krankenhäusern über 1.400.000 Patientinnen... [zum Beitrag]

Zeigt her eure Schuhe

[zum Beitrag]

In neuem Glanz

Angermünde. Als die Frau von Wilhelm Moschel 1913 starb, ließ er für sie auf dem Angermünder Friedhof eine... [zum Beitrag]

Schrottwichteln bei Uckermark TV

[zum Beitrag]

Geschenke für Rumänische Kinder

Schwedt. Ende dieser Woche wurden die Mitglieder des Freundeskreises Kinderheim Ocland von Bürgermeister... [zum Beitrag]

Schnee und Glätte auf den Straßen

Brandenburg. Schnee und Glätte haben in der Nacht zum Montag auf Brandenburgs Straßen zu vielen Unfällen... [zum Beitrag]

Nikoläuse für Patienten

Schwedt. Der CDU Bundestagsabgeordnete Jens Koeppen besucht morgen, mit einem Beutel voller... [zum Beitrag]

Erlegungsprämie wirkt

Brandenburg. Seit Beginn des Jagdjahres 2016/2017 gewährt das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium... [zum Beitrag]

Im Winterschlaf

Schönermark/Mark Landin. Die Familie Müller hat ein Igelparadies im Garten. Hier finden die stachligen... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark