Uckermark,

Integration 2.0: Systemfehler

Barrierefreiheit und Teilhabe

Rubrik: Gesellschaft

Prenzlau. Die Kreisstadt setzt sich das Ziel, die Infrastruktur zu sichern, zu gestalten und zu erneuern. Dabei soll Bewährtes erhalten und nach neuen Wegen gesucht werden. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Mitarbeit behinderter Einwohner unumgänglich. Aus diesem Grund wurde 1998 durch Berufung der Beiratsmitglieder durch die Stadtverordnetenversammlung ein Beirat für Menschen mit Behinderungen gebildet.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Frühjahresputz der Kreisstadt

Prenzlau. Der Bürgermeister von Prenzlau und der Standortälteste der Uckermark-Kaserne luden heute zum... [zum Beitrag]

Besonders aggressiv

Brandenburg. Die Zahl der durch Zeckenbisse verursachten Krankheiten im Nordosten ist seit Jahresbeginn... [zum Beitrag]

Frühlingsfittes Fahrrad

Uckermark. Das derzeitige Wetter lädt zum Fahrrad fahren ein. Viele bringen bei kleinen Touren den - sich... [zum Beitrag]

Brennende Liebe

Prenzlau. Die Feuerwehr wurde in der Nacht zum Donnerstag zu einem Brand in der Prenzlauer Kietzstraße... [zum Beitrag]

Die Zaubershow begeistert

Schwedt. Die WOBAG Schwedt lud ein. Das MehrGenerationenHaus im Lindenquartier hat sich im Laufe der Jahre... [zum Beitrag]

Alles reine Panikmache?

Templin. Die Vogelgrippe hielt die Region über mehre Monate in Atem. Auch wenn in der Uckermark kein... [zum Beitrag]

Von wegen verschlafenes Nest

Gerswalde. Wem die Shopping-Tour in der Hauptstadt zu stressig ist, der kann manchmal auch in der... [zum Beitrag]

Stallpflicht teilweise aufgehoben

Uckermark. Für Hausgeflügel ist die Stallpflicht vorerst aufgehoben, informierte Amtstierarzt Dr. Achim... [zum Beitrag]

Diebstahlwelle bei Landwirten erwartet

Uckermark. Polizeiangaben zufolge könnte es demnächst zu neuen bandenmäßig begangenen Diebstählen in der... [zum Beitrag]

- Werbung -

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

DVD Peter und der Wolf


Autohaus König
Rewe
Fanblock
Regionalmarke Uckermark
UMTV auf Sat