Uckermark,

Antragsfrist für Prämien verlängert

Rubrik: Gesellschaft

Uckermark. Länger als bislang geplant, können Jäger Prämien betragen, wenn sie Wildschweine erlegt haben. Um Schwarzwildbestände, die auf Äckern große Schäden anrichten, zu reduzieren, hatte das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Brandenburg ein dreijähriges Modellvorhaben beschlossen. Demnach sollen Jäger ein Abschussprämie in Höhe von 20  Euro erhalten. Die Frist, diese zu beantragen, sollte am 15. April auslaufen. Doch jetzt ist sie bis zum 30.  April verlängert worden mit. Antragsberechtigt sind Jagdausübungsberechtigte, die einen Jagdbezirk im Landkreis haben.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Zeigt her eure Schuhe

[zum Beitrag]

Geld für Bahnhöfe?

Prenzlau. Der Landkreis Uckermark hat in seiner Stellungnahme zum Landesnahverkehrsplan den schlechten... [zum Beitrag]

Schrottwichteln bei Uckermark TV

[zum Beitrag]

DHL-Erpressung führt zu Fehlalarmen

Brandenburg. Im Zuge der Erpressung des Paketdienstleisters DHL mehren sich im Raum Berlin-Brandenburg die... [zum Beitrag]

Breitbandausbau geht in die heiße Phase

Prenzlau. Landrat Dietmar Schulze hat auf dem Kreistag über die Investitionen zur Verbesserung der... [zum Beitrag]

Im Winterschlaf

Schönermark/Mark Landin. Die Familie Müller hat ein Igelparadies im Garten. Hier finden die stachligen... [zum Beitrag]

Mehr Herz-Kreislauf-Kranke

Brandenburg. Im Jahr 2016 wurden in Berliner und Brandenburger Krankenhäusern über 1.400.000 Patientinnen... [zum Beitrag]

Bus für die Lebensschule

Prenzlau. Eine Leasing-Firma stellt der Lebensschule Uckermark kostenlos einen Kleinbus zur Verfügung, der... [zum Beitrag]

Spende geht an Helfer von...

Prenzlau. Der Kundenkalender der Stadtwerke Prenzlau und des Uckermark Kuriers war in diesem Jahr schnell... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark