Uckermark,

Mit gefangen, ab-gehangen

Proteste gegen Fahrplanausdünnung

Rubrik: Gesellschaft

Uckermark. Knapp 300 000 Fahrplankilometer sollte die UVG mit dem Fahrplan 2017 einsparen, um den Kreishaushalt nicht über Gebühr zu belasten. Doch als das Ergebnis zum Jahresende 2016 veröffentlicht wurde, hagelte es Kritik. Jetzt gab es eine weitere Kundgebung vor der Kreistagssitzung.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Landin ist das Dorf mit Zukunft

Schwedt. Landin, eine Ortschaft im Amt Oder Welse hat sich auf Kreisebene im Wettbewerb 'Unser Dorf hat... [zum Beitrag]

Eigenheimsiedlung am AquariUM

Schwedt. Binnen kürzester Zeit ist die Eigenheimsiedlung am Aquarium entstanden. Während Bauherren und... [zum Beitrag]

Kooperationsvereinbarung in Prenzlau

Prenzlau. Die Zusammenarbeit zwischen der VR-Bank Uckermark-Randow und dem Dominikanerkloster Prenzlau... [zum Beitrag]

Fummeln verboten

Uckermark. "Wer eine andere Person in sexuell bestimmter Weise körperlich berührt und dadurch belästigt,... [zum Beitrag]

Neues Marktberg Wahrzeichen

Prenzlau. Vor vier Jahren wurde in Prenzlau der Marktberg eingeweiht. Damals gestaltete die... [zum Beitrag]

Angermünder Elle

Angermünde. Am Donnerstag um 18:00 Uhr wird die Angermünder Elle im Rathaus feierlich verliehen. Der Preis... [zum Beitrag]

Zwischen Luther und Caravaggio

Schwedt. Am Mittwoch um 18 Uhr lädt das Stadtmuseum und die Volkshochschule Schwedt zum Treffpunkt... [zum Beitrag]

Gedenken an Kriegsopfer

Schwedt. Auch Schwedt gedenkt den Opfern vergangener Tage. Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein... [zum Beitrag]

Zukunft im Personenverkehr

Templin. Im neuen Winterfahrplan wird es noch keine Zugverbindung von Templin nach Joachimsthal geben.... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark