Uckermark,

Laien proben wie die Profis

So entsteht das Historienspektakel

Rubrik: Kultur

Prenzlau. Das Historienspektakel findet in diesem Jahr zum 18. Mal in Folge statt. Unter dem Motto: „Kommet, höret, sehet" wird auch diesmal wieder ganz tief in die Geschichte der Uckermark eingetaucht.

Natürlich wird auch die Bürgermeisterwahl in dem Stück aufs Korn genommen. Vom 15. bis 17. September finden die Aufführungen jeweils Abends auf der Freilichtbühne Prenzlau statt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Macht und Pracht

Uckermark. Am zweiten Sonntag im September öffnen seit vielen Jahren historische Bauten und Stätten, die... [zum Beitrag]

Bewandert durch wandern

Polen. Am Samstag lädt die Nationalparkstiftung Unteres Odertal um 10.00 Uhr zu einer... [zum Beitrag]

Kirchenschiff St. Jacobi

Prenzlau. Am 17. September findet der erste Gottesdienst im neu gestalteten Kirchenschiff von St. Jacobi... [zum Beitrag]

Traditionelles Fest

Annenwalde. Am Samstag findet das traditionelle Erntedankfest in Annenwalde statt. Mit einem Gottesdienst... [zum Beitrag]

Buchvorstellung in Angermünde

Angermünde. Der Museologe Dr. Lutz Libert stellt am 26. September seinen neuen „Angermünde Bildband" vor.... [zum Beitrag]

Regionalmarkt zieht um

Angermünde. Die Blumberger Mühle wird Gastgeber für den Regionalmarkt 2017 sein. Das Erlebnis- und... [zum Beitrag]

Klassenzimmer Schulwald

Templin. Der Schulwald Templin hat sein 10-jähriges Jubiläum gefeiert. Begleitet von Lehrern,... [zum Beitrag]

Musik zum Mittag

An jedem Dienstag im September um 12 Uhr können Besucher 30 Minuten Orgelmusik in der... [zum Beitrag]

Vielfalt durch Verbund

Schwedt. Die Stadt Schwedt und die Uckermärkischen Bühnen treten dem Theater- und Konzertverbund des... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

Radtour


Autohaus König
Rewe
Stefan Zierke
Jens Koeppen CDU
Regionalmarke Uckermark