Uckermark,

Laien proben wie die Profis

So entsteht das Historienspektakel

Rubrik: Kultur

Prenzlau. Das Historienspektakel findet in diesem Jahr zum 18. Mal in Folge statt. Unter dem Motto: „Kommet, höret, sehet" wird auch diesmal wieder ganz tief in die Geschichte der Uckermark eingetaucht.

Natürlich wird auch die Bürgermeisterwahl in dem Stück aufs Korn genommen. Vom 15. bis 17. September finden die Aufführungen jeweils Abends auf der Freilichtbühne Prenzlau statt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Geschichte zum Anfassen

Schwedt. Was verbinden Sie eigentlich mit einem Museumsbesuch? Wahrscheinlich jede Menge trockene Fakten... [zum Beitrag]

Mieter begrüßen den Frühling

Angermünde. Zum zweiten Mal lädt die Angermünder Wohnungsgenossenschaft „Uckermark“ zur gemeinsamen... [zum Beitrag]

Der Vorverkauf beginnt

Prenzlau. Das traditionelle Historienspektakel findet in diesem Jahr vom 14. bis 16.  September auf der... [zum Beitrag]

Konzertkirche für Prenzlau

Prenzlau. Prenzlaus Bürgermeister Hendrik Sommer hat den Wunsch geäußert, die Marienkirche zur... [zum Beitrag]

Wie Schwedt aufgebaut wurde

Schwedt. Am Mittwoch um 17 Uhr findet in den Räumen des Schwedter Stadtmuseums eine Buchlesung zu einer... [zum Beitrag]

Uckermärkische Kunstpreis

Prenzlau. Alle zwei Jahre wird der Kunstpreis der Sparkasse Uckermark vergeben. Bewerben dürfen sich... [zum Beitrag]

Lose für die Stadtfest-Lotterie

Prenzlau. Ab sofort stehen die Tombola-Lose fürs Prenzlauer Stadtfest am 26. und 27. Mai zum Verkauf.... [zum Beitrag]

Angermünde rockt

Angermünde. Der Angermünder Kulturverein e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Brandenburgischen... [zum Beitrag]

Hier wird aufgeräumt

Templin. Seit über vier Jahren kämpft der Förderverein Joachimsthalsches Gymnasium Templin um die... [zum Beitrag]

- Werbung -

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!

Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark