Uckermark,

Laien proben wie die Profis

So entsteht das Historienspektakel

Rubrik: Kultur

Prenzlau. Das Historienspektakel findet in diesem Jahr zum 18. Mal in Folge statt. Unter dem Motto: „Kommet, höret, sehet" wird auch diesmal wieder ganz tief in die Geschichte der Uckermark eingetaucht.

Natürlich wird auch die Bürgermeisterwahl in dem Stück aufs Korn genommen. Vom 15. bis 17. September finden die Aufführungen jeweils Abends auf der Freilichtbühne Prenzlau statt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Neuer Flügel für Templin

Templin. Der Kantor der evangelischen Kirche in Templin schlägt in Templin musikalisch eine neue Seite... [zum Beitrag]

UMlaut - Alles nur nicht leise

Seit 2009 gibt es bereits das Angermünder Energie Open Air. Die Städtischen Werke verwandeln jedes Jahr... [zum Beitrag]

Fotozauber im Kleinkunstsaal

Prenzlau. Der Fotoclub organisiert alle drei Jahre einen geselligen Abend im Dominikanerkloster. Und wie... [zum Beitrag]

Intendant gesucht

Schwedt. In ganz Brandenburg ist er der Intendant mit der längsten Dienstzeit, die Rede ist von Reinhard... [zum Beitrag]

ESTABien in Funkenhagen

Funkenhagen. Derzeit findet im Tonstudio der Blue Lizard Lounge in Funkenhagen ein Workshop des... [zum Beitrag]

Das besondere Event

Prenzlau. Das Museum im Dominikanerkloster in Prenzlau lädt am 27. Dezember um 11 Uhr zu einer speziellen... [zum Beitrag]

Rhythmus und Lebensfreude

Prenzlau. Tanzen ist pure Lebensfreude! Genau diesen Eindruck vermittelten die Beteiligten der... [zum Beitrag]

Filmerlebnis wie daheim

Templin. Ab Anfang Februar stehen bei den regulären Kinovorstellungen im MKC-Templin gemütliche Sessel und... [zum Beitrag]

Wird das Vaterunser geändert?

Uckermark. Das Vaterunser ist das am weitesten verbreitete Gebet des Christentums. Es wird von Christen... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark