Uckermark,

Es geht weiter

Neue Fördermittel für die Hyparschale

Rubrik: Gesellschaft

Templin. Seit fast 30 Jahren steht die Hyparschale in Templin schon leer und ist vor dem Verfall bedroht. Das unter Denkmalschutz stehende Bauwerk soll jedoch keine Ruine bleiben und sucht derzeit noch nach einer sinnvollen Nachnutzung. Neue finanzielle Mittel helfen nun das Objekt im Bürgergarten zu retten.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Gedenken an Kriegsopfer

Schwedt. Auch Schwedt gedenkt den Opfern vergangener Tage. Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein... [zum Beitrag]

Neues Marktberg Wahrzeichen

Prenzlau. Vor vier Jahren wurde in Prenzlau der Marktberg eingeweiht. Damals gestaltete die... [zum Beitrag]

Für Leseratten und Bücherwürmer

Schwedt. Am Freitag wird deutschlandweit zum Buch gegriffen, denn der Vorlesetag steht in den... [zum Beitrag]

Zwischen Luther und Caravaggio

Schwedt. Am Mittwoch um 18 Uhr lädt das Stadtmuseum und die Volkshochschule Schwedt zum Treffpunkt... [zum Beitrag]

Windpark Beesenberg

Schönwerder. Ein über 40 Meter langer Schwerlasttransporter ist gestern gegen 5.30 Uhr kurz vor seinem... [zum Beitrag]

Neue Klassenzimmer eingeweiht

Gramzow. In den letzten Jahren ist die Anna-Karbe-Grundschule stetig gewachsen. Die Schüler kommen aus... [zum Beitrag]

Containerdorf ist bald leer

Templin. Die Containerunterkunft für Asylbewerber bei Templin soll voraussichtlich bis Jahresende... [zum Beitrag]

Geschichten im Studio

Prenzlau. Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der bundesweite Vorlesetag die Kinder.... [zum Beitrag]

Fummeln verboten

Uckermark. "Wer eine andere Person in sexuell bestimmter Weise körperlich berührt und dadurch belästigt,... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark