Uckermark,

Auftragsvolumen gestiegen

Dennoch sinken die Umsätze

Rubrik: Wirtschaft

Brandenburg. Im August 2017 meldete die Brandenburger Industrie ein höheres Auftragsvolumen und rückläufige Umsätze im Vergleich zum Vorjahresmonat, informiert das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg. Dabei setzten die Brandenburger Industriebetriebe 1,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum um. Die Inlandsumsätze erhöhten sich zwar um 2,9 Prozent, die Umsätze im Ausland sanken jedoch um 10,6 Prozent.
Bildquelle: dpa

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Obst war 2017 teurer

Brandenburg. Die Verbraucherpreise für Obst sind 2017 sowohl in Berlin als auch in Brandenburg gestiegen.... [zum Beitrag]

Schulungen zum Düngen

Brandenburg. Der Pflanzenschutzdienst des Landesamts für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und... [zum Beitrag]

Seehotel sucht Leitung

Templin. Das Ahorn-Seehotell in Templin steht derzeit nur unter kommissarischer Leitung. Diese hat... [zum Beitrag]

Profis und Propheten

Uckermark. Die Welt ändert sich ständig. Diesen Wandel muss auch die Uckermark mitgehen. Tut sie das... [zum Beitrag]

Startschuss fürs Schützen Quartier

Prenzlau. Die Wohnbau gibt den Startschuss für ein innerstädtisches Neubauvorhaben. In der Grabowstraße 4... [zum Beitrag]

Bürgerinitiative Eselshütt

Templin. Im Streit um die geplante Legehennenanlage bei Jakobshagen bahnt sich ein Konflikt an. Die... [zum Beitrag]

Bauern "Land unter"

Uckermark. Die Landwirte in der Uckermark schauen zurzeit mit Sorge auf ihre Äcker. Das liegt insbesondere... [zum Beitrag]

Workshop BiberBus

Angermünde. Der BiberBus bringt Gäste vom historischen Stadtkern Angermünde direkt in das... [zum Beitrag]

Mehr junges Gemüse

Brandenburg. Die Freilandfläche, auf der Brandenburgische Betriebe Gemüse anbauen, ist im letzten Jahr... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark