Uckermark,

Gegen das Vergessen

Rubrik: Kultur

Schwedt. In Gedenken an die Pogromnacht von 1938 wird es in der Oderstadt am 09. November eine zentrale Veranstaltung geben.
Eine Gedenkandacht findet um 17.00 Uhr in der evangelischen Kirche St. Katharinen statt. Um 17.30 Uhr beginnt von dort der Schweigemarsch an den Stolpersteinen vorbei in Richtung der ehemaligen Synagoge in der Louis-Harlan-Straße.
Um 18.30 Uhr wird dann in den Uckermärkischen Bühnen die Geschichte einer jüdischen Familie aus Hetzdorf in der Uckermark aufgeführt.

 


Bildquelle: nk

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


THEATER Stolperdraht

Schwedt. Am Samstag findet von 15.00 bis 18.00 Uhr im Saal des „Kosmonaut“ der Kinderfasching mit dem... [zum Beitrag]

Zuschauer gehen Backstage

Schwedt. Am 24. Februar gewähren die Uckermärkischen Bühnen Schwedt wieder einen Blick hinter ihre... [zum Beitrag]

Naturspektakel im Odertal

Criewen. Zum 12. Mal laden Nationalparkverwaltung und Naturwacht vom 2. bis 4.  Februar nach Criewen zu... [zum Beitrag]

Werke eines Prenzlauers

Prenzlau. Am 1. Februar zeigt das Dominikanerkloster Prenzlau eine Auswahl der Werke des bekannten... [zum Beitrag]

Tag der offenen Tür

Schwedt. Die Mitarbeiter des Schwedter Jugendclubs Karthaus stellen am 16. Februar von 15 bis 20 Uhr ihre... [zum Beitrag]

Eine Information für alle

Prenzlau. Die ganze Uckermark mausert sich zu einem touristischen Mekka für Liebhaber der Naherholung.... [zum Beitrag]

Frauenzentrum Schwedt

Schwedt. Am kommenden Montag sind im Frauenzentrum Schwedt die Narren los. Ab 14.30 Uhr wird in der... [zum Beitrag]

3. Medienturmfest

Prenzlau. Am 5. Mai dreht sich am Medienturm in Prenzlau alles rund um das Thema Wasser. Dann laden die... [zum Beitrag]

Die musikalische Stadt

Angermünde. Der Bürgermeister von Angermünde, Fredrik Bewer, ist stolz auf die kleinen Talente der Stadt.... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark