Uckermark,

Marode Gehwege werden saniert

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Rubrik: Gesellschaft

Haßleben. In Haßleben haben die Reparaturarbeiten an den kaputten Gehwegen in der Kuhzer Straße begonnen. Das knapp besessene Budget der Gemeinde Boitzenburger Land lässt derzeit keine komplett Sanierung zu. Aus diesem Grund werden zunächst nur die am stärksten zerstörten Abschnitte vom alten Asphalt befreit und frisch gepflastert. Nach und nach sollen die Wege aus Mitteln des sogenannten Reparaturfonds der Gemeinde fertiggestellt und wieder verkehrssicher gemacht werden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Weidenflechtkurs vom NABU

Angermünde. Das NABU Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle bietet anlässlich des Frühlingsmarktes einen... [zum Beitrag]

Infoabend zur Geburt

Schwedt. Einmal pro Monat finden Informationsabende für werdende Eltern im Asklepios Klinikum Uckermark... [zum Beitrag]

Kinder machen Kurzfilm

Uckermark. Das Projekt Kinder machen Kurzfilm geht in eine neue Runde. Erstmals deckt die... [zum Beitrag]

Saisoneröffnung in Gramzow

Gramzow. Am 28. und 29.April startet das Klein- und Privatbahnmuseum sowie die Gramzower Museumsbahn in... [zum Beitrag]

Geochaching in Prenzlau

Prenzlau. Ein neues touristisches Angebot ist bereit für den Markt: „Auf Schatzsuche in Prenzlau“ – Mit... [zum Beitrag]

Atlantis an der Oder

Schwedt(Oder). Nach dem Extremhochwasser 2013 wurde von Bund und Ländern ein Paradigmenwechsel im... [zum Beitrag]

Grünmarkttage im OderCenter

Schwedt. Für alle die mit Leidenschaft und Freude der Gartenarbeit nachgehen, finden im... [zum Beitrag]

Touristiker zwischen Hoffen und Bangen

Kannnenburg/Templin. Seit die Schließung der Kannenburger Schleuse bekannt wurde, stehen die touristischen... [zum Beitrag]

Förderung von Kultur

Lychen. Die Förderung kultureller Veranstaltungen von Vereinen und Einrichtungen aus dem Haushalt der... [zum Beitrag]

- Werbung -

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!

Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark