Uckermark,

Willkürliche Verteilung der Flüchtlinge

Das Dilemma am Königsteiner Schlüssel bei der Asylpolitik

Rubrik: Politik

Uckermark. Flüchtlinge die nach Deutschland kommen, werden relativ willkürlich auf die Bundesländer aufgeteilt. Als Grundlage dient dafür der Königsteiner Schlüssel. Dabei wird der einzelne Mensch nicht gefragt, ob er sich im ländlichen Raum oder eher in Metropolregionen wohlfühlt. Auch den Fachkräftemangel einer Region bildet der Verteilungsschlüssel nur bedingt ab.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Ungelöst: Wasserturm in Passow

Passow. Zum anscheinend widerrechtlichen Abriss des Wasserturms in Passow durch die Deutsche Bahn, hat die... [zum Beitrag]

Drei Kandidaten im Rennen

Uckermark. Nachdem die uckermärkische CDU Karina Dörk und die SPD Dietmar Schulze als Landratskandidaten... [zum Beitrag]

Arbeitsmarktpolitische Tour

Uckermark. Die Staatssekretärin im brandenburgischen Arbeitsministerium Almuth Hartwig-Tiedt war in dieser... [zum Beitrag]

Lärm um Rathaus

Schwedt. Seit heute erfolgt mit dem Abbruchbagger der Abriss des Alten Rathauses Schwedt in der... [zum Beitrag]

Koeppen verhandelt auf Bundesebene mit

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Jens Koeppen verhandelt über die zukünftige Koalition auf Bundesebene mit.... [zum Beitrag]

Drei Bewerber für die Uckermark

Uckermark. In der Kreisverwaltung Prenzlau wird am Montag um 14.00 Uhr festgelegt, wer am 22. April zur... [zum Beitrag]

Landratswahl und Koalitionsverhandlungen

Schwedt. Amtsinhaber Dietmar Schulze will es noch einmal wissen und erhielt für die bevorstehende... [zum Beitrag]

Neujahrsempfang der SPD

Schwedt. Die SPD Uckermark lädt am Dienstag zum Neujahrsempfang ins Vereinshaus Kosmonaut in Schwedt ein.... [zum Beitrag]

Neue Straßen auf dem Lande

Uckermark. Der Landkreis Uckermark hat die Zuwendung für das Projekt „Verbesserung der... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark