Uckermark,

Die wertvolle Auszeichnung

Templin bleibt Kurort

Rubrik: Wirtschaft

Templin. Die Stadt Templin bleibt staatlich anerkanntes Thermalsoleheilbad. Dank umfangreicher Maßnahmen erfüllt die Stadt alle dafür erforderlichen Kriterien vollständig. Damit darf Templin das Prädikat als Kurort im Namen weiter führen. Diese Nachricht hat Gesundheitsstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt Templins Bürgermeister Detlef Tabbert jetzt schriftlich übermittelt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Fördergelder für Tourismus

Brandenburg. Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Land Brandenburg. Für Touristiker gibt... [zum Beitrag]

Keine Straßensanierung

Lychen. Die Landesstraße 15 zwischen Lychen und dem Abzweig Mahlendorf ist in einem sehr schlechten... [zum Beitrag]

Zwischen Schnösel und Gängster

Prenzlau. Er betreibt eine Sozialstation für ältere Menschen die nicht mehr alleine ihren Alltag... [zum Beitrag]

Internet verdrängt Zeitung

Schwedt. Am frühen Freitagmorgen ist in Schwedt bei Leipa nach 54 Jahren eine Ära zu Ende gegangen: In der... [zum Beitrag]

Der Arbeitsmarkt im Oktober 2017

Eberswalde/Prenzlau. Die günstige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hält weiter an, das bestätigen die... [zum Beitrag]

Abschluss mit Bestnote

Uckermark. Anfang November ehrte die IHK Ostbrandenburg 43 Prüfungsteilnehmer von Aus- und Fortbildungen... [zum Beitrag]

Abwasserkosten sinken

Templin. 2018 wird es keine Erhöhung der Trinkwasserpreise und Abwassergebühren im Gebiet des... [zum Beitrag]

Bundessortenanstalt Augustenfelde

Prenzlau/Augustenfelde. Für das ehemalige Gelände der Bundessortenanstalt Augustenfelde wird eine... [zum Beitrag]

Finanzamt Angermünde hat Zukunft

Angermünde. Das Finanzamt Angermünde bleibt weiterhin erhalten. Brandenburgs Finanzminister Christian... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark