Uckermark,

Wachstumschancen stärken

Aber wo wollen wir hin?

Rubrik: Politik

Schwedt. Im Berlischky-Pavillon gehen Ministerin Kathrin Schneider und interessierte Uckermärker einem spannenden Thema auf den Grund. Kernaussage der Veranstaltung: "Wachstumschancen für den Norden Brandenburgs stärken - Aber wo wollen wir hin?"

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Der Wahlkampf hat begonnen

Uckermark. Am 24. September 2017 findet die nächste Bundestagswahl statt. Dann entscheiden mehr als 60... [zum Beitrag]

Für Umbau tickt die Uhr

Lychen. Die Stadt Lychen muss den seit Jahren geplanten Umbau der Gaststätte „Ratseck“ endlich in trockene... [zum Beitrag]

Ja, ich kann!

Uckermark. Nach der Wahl des Bürgermeisters in Templin wird in diesem Jahr auch der Landrat der Uckermark... [zum Beitrag]

Gemeinsamer Entwurf für Kita-Gesetz

Brandenburg. CDU und Bündnis 90/Die Grünen haben einen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dem das Brandenburger... [zum Beitrag]

Templin hat gewählt

Templin. Das Ergebnis zur Bürgermeisterwahl in Templin steht fest. Insgesamt 13.820 Wahlberechtigte waren... [zum Beitrag]

Tabbert fehlt wieder

Templin. Amtsinhaber Detlef Tabbert von Die Linke wird nicht bei der geplanten Vorstellung aller... [zum Beitrag]

Der Morgen ohne Kater

Templin. Nach der Wahl ist vor den kommenden politischen Zielen. Das gilt nicht nur für den... [zum Beitrag]

Brandenburgischen Lehrerpreis

Brandenburg. Bildungsministerin Britta Ernst und Ministerpräsident Dietmar Woidke wollen erneut besonders... [zum Beitrag]

Amtszeit endet

Prenzlau. 2009 verteilte er selbstgebackenen Pfannkuchen, überzeugte die Einwohner von sich und erreichte... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark