Uckermark,

In neuem Glanz

Der Gruftbau Moschel ist saniert

Rubrik: Gesellschaft

Angermünde. Als die Frau von Wilhelm Moschel 1913 starb, ließ er für sie auf dem Angermünder Friedhof eine Grabstätte in Form eines Tempels errichten.
Bis heute steht die Gruft unter Denkmalschutz. Dank Fördermitteln vom Land Brandenburg und dem Landkreis Uckermark kann das Moschel-Mausoleum nun wieder von Besuchern bestaunt werden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Ich bin wieder hier

Uckermark. Im Bundestag fand gestern beim Umweltausschuss eine Anhörung zum Wolfsmanagement statt. Die... [zum Beitrag]

Östro vs. Testo

Bei UckermarkTV gibt es jetzt Genderwahn in Reinkultur. Uns ist egal, ob der Mond männlich oder die... [zum Beitrag]

Temposünder im Visier

Uckermark. Am Mittwoch nahmen die Beamten die Raser ins Visier und stellten im Rahmen des Blitzermarathons... [zum Beitrag]

Atlantis an der Oder

Schwedt(Oder). Nach dem Extremhochwasser 2013 wurde von Bund und Ländern ein Paradigmenwechsel im... [zum Beitrag]

Geochaching in Prenzlau

Prenzlau. Ein neues touristisches Angebot ist bereit für den Markt: „Auf Schatzsuche in Prenzlau“ – Mit... [zum Beitrag]

Geballt gegen Wassermassen

Prenzlau. Die überfluteten Wege und Regenauffangtonnen sollen bald der Vergangenheit angehören. Am... [zum Beitrag]

Übung für den großen Tag

Boitzenburg. Am 21. April treffen sich rund 30 Jugendwehren des Landeskreises Uckermark zum Aktionstag in... [zum Beitrag]

Ein Hauch von Afrika

Berkenlatten. Die Redakteure von Uckermark TV haben einen abwechslungsreichen Beruf und Dank der... [zum Beitrag]

Schafe Sache

Prenzlau. Am Ortsausgang Prenzlau in Richtung Röpersdorf hat heute die Herde der Schäferei Müller die... [zum Beitrag]

- Werbung -

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!

Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark