Uckermark,

Barrierefreie Busse

Die UVG investiert

Rubrik: Gesellschaft

Uckermark. Bis Ende 2021 sollen alle Busse der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft barrierefrei sein. Von den 122 Bussen der UVG sind nach Aussage von Geschäftsführer Lars Böhme, 78 bereits barrierefrei. Derzeit werden jedes Jahr 13 neue Busse angeschafft und ältere außer Dienst gestellt. Pro Bus investiert das Unternehmen zwischen 200.000 und 250.000 Euro. Der größte Teil werde über Kredite mit einer Laufzeit von zehn Jahren zu marktüblichen Zinsen finanziert.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Anbaden in Schwedt

Schwedt. Der Freundeskreis Flussbadestelle hat die Liegewiese neben der Pizzeria Pane e Piu auf Vordermann... [zum Beitrag]

Saisonstart im Mai

Schwedt. Am 04. Mai 2018 startet in Schwedt das Jüdische Museum mit Synagogendienerhaus in die neue... [zum Beitrag]

Mäusebussard in Not

Angermünde/Zuchenberg. Tiertrainer und Falkner Ralf Rindt aus Zuchenberg beschäftigt sich seit Jahren mit... [zum Beitrag]

Feuerwehr bei Kinderakademie

Prenzlau. Die Kinderakademie der IG Frauen und Familie Prenzlau zieht eine positive Bilanz. In diesem... [zum Beitrag]

Freiwillige Feuerwehr Lychen

[zum Beitrag]

Maibaumaufstellen in Gartz

Gartz. Die Freiwillige Feuerwehr und die Stadt Gartz laden am 30. April zum traditionellen Aufstellen des... [zum Beitrag]

Tagesausflug nach Beelitz

Uckermark. Die VR-Bank Uckermark Randow kümmert sich nicht nur um Geldgeschäfte, sie bietet ihren Kunden... [zum Beitrag]

Wo bleibt eine Wasserleiche?

Prenzlau. Der Tod gehört zum Leben dazu. Das sagt sich manchmal ziemlich einfach. Unglücke und Unfälle... [zum Beitrag]

Biesenbrow feiert

Biesenbrow. Die Biesenbrower haben dank Ehm Welk eine reiche Kulturgeschichte. Doch was dem Dorf fehlt ist... [zum Beitrag]

- Werbung -

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!

Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark