Uckermark,

Volksverhetzung

Datum: 27.12.2017
Rubrik: Polizei

Angermünde. Am späten Abend des ersten Weihnachtsfeiertages fand sich vor dem Eingangsbereich des Asylbewerberheimes in Angermünde ein Mann ein, der mehrfach ausländerfeindliche Sprüche skandierte und die Eingangstür durch Tritte beschädigte. Polizisten stellten ihn noch im Nahbereich und fanden heraus, dass es sich bei dem Täter um einen 27 Jahre alten Angermünder handelte, der bereits polizeibekannt ist. Er muss sich wegen Volksverhetzung und Sachbeschädigung verantworten.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Zigarettenautomat gesprengt

Templin. Unbekannte Täter sprengten mit pyrotechnischen Erzeugnissen einen Zigarettenautomat in der... [zum Beitrag]

Fahren unter Alkoholeinfluss

Templin. Donnerstag Abend hielten Polizisten in Templin einen PKW zu einer Verkehrskontrolle an. Der... [zum Beitrag]

Am Krankenhaus festgenommen

Schwedt. Am 19. April nahm die Polizei auf dem Parkplatz des Schwedter Krankenhauses einen 23-jährigen... [zum Beitrag]

Widerstand geleistet

Schwedt. In der Oderstadt randalierte ein Mann in der Straße am Stadtpark. Er fiel durch das lautstarke... [zum Beitrag]

Unter Drogeneinfluss gefahren

Templin. Am Montag, gegen 03:20 Uhr, bemerkten Polizisten einen VW Passat, welcher vorschriftswidrig in... [zum Beitrag]

Betrüger am Telefon

Schwedt. Gestern Nachmittag erhielt ein 73 Jahre alter Schwedter einen mysteriösen Anruf. Ein angeblicher... [zum Beitrag]

Dreister Taschendieb

Schwedt. Ein Unbekannter hat einer Radfahrerin in Schwedt die Handtasche gestohlen. Die Frau befuhr... [zum Beitrag]

In Parkanlage randaliert

Schwedt. Am Montagabend wurden Polizisten in die Parkanlage an der Ehm-Welk-Straße gerufen. Dort hatte... [zum Beitrag]

Baseballschläger sichergestellt

Prenzlau. Im Prenzlauer Georg-Dreke kam es gestern Nacht in einem Mehrfamilienhaus zu einer gefährlichen... [zum Beitrag]

- Werbung -

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!

Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark