Uckermark,

Schutz vor Hochwasser

Erneuerter Deichabschnitt bei Schwedt

Rubrik: Gesellschaft

Schwedt. Die Oderstadt hat einen neuen Winterdeich und damit mehr Sicherheit bei künftigen Extremhochwassern.
Der 2,6 Kilometer lange Deich wurde von der Schleuse Schwedt bis zur Hafeneinfahrt erneuert, bzw. verstärkt. 6,6 Millionen Euro aus europäischen- und Landesmitteln standen zur Verfügung. Am Vormittag übergab Umweltminister Jörg Vogelsänger den Deichabschnitt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Rasende Reporterin geht in Ruhestand

Prenzlau. Nach 27 Jahren verabschiedet sich Reporterin Monika Strehlow in den wohlverdienten Ruhestand.... [zum Beitrag]

Immer weniger Organspender

Brandenburg. In Brandenburg geht die Zahl der Organspender immer weiter zurück. In den vergangenen zehn... [zum Beitrag]

Weniger Blutspendetermine

Uckermark. Die Uckermärker spenden offenbar zu wenig Blut. Deshalb wird es in der Mark von der Firma Haema... [zum Beitrag]

Delegiertenversammlung

Lychen. Die Jugendfeuerwehren im Feuerwehrverband des LK Uckermark führen am Samstag ab 10 Uhr im... [zum Beitrag]

Kannenburger Schleuse gesperrt

Templin/Kannenburg. Seit Dezember ist die Kannenburger Schleuse dicht. Tausende Boots-Profis und unzählige... [zum Beitrag]

Fragen zu Fundstück

Randowtal. Die Zuschauerin Bärbel Würfel machte am 6. Januar einen ganz besonderen Fund. Bei einer Tour... [zum Beitrag]

Förderung der Gesundheit

Brandenburg. Der länderübergreifende Gesundheitsbericht Berlin-Brandenburg zeigt, dass die Arbeitnehmer in... [zum Beitrag]

Erpresst mit Nacktbildern

Brandenburg. Im Nordbrandenburg sind bisher drei Fälle bekannt geworden, in denen Männer mit Nacktbildern... [zum Beitrag]

Prenzlau sprengt Ketten

Prenzlau. Mit der Restaurierung des Kettenhauses und dem Abwenden der Kreisgebietsreform sind für Prenzlau... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark