Uckermark,

Mehr Lohn gefordert

Tarifrunde setzt sich für den Bau ein

Rubrik: Wirtschaft

Uckermark. Die Bauarbeiter aus dem Landkreis Uckermark sollen zukünftig mehr Geld verdienen. In der anstehenden Tarifrunde verlangt die IG Bauen-Agrar-Umwelt eine Lohnerhöhung von sechs Prozent über zwölf Monate. Ein Facharbeiter hätte damit am Monatsende knapp 190 Euro mehr auf dem Lohnzettel, so die IG BAU Oderland. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts verzeichnete die Branche in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres ein Umsatz-Plus von 5,7 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Startschuss fürs Schützen Quartier

Prenzlau. Die Wohnbau gibt den Startschuss für ein innerstädtisches Neubauvorhaben. In der Grabowstraße 4... [zum Beitrag]

Lokalfüchse im Gespräch

Prenzlau. Netzwerken wird in der heutigen Welt für Unternehmer immer wichtiger, um eine geschlossene... [zum Beitrag]

Workshop BiberBus

Angermünde. Der BiberBus bringt Gäste vom historischen Stadtkern Angermünde direkt in das... [zum Beitrag]

Obst war 2017 teurer

Brandenburg. Die Verbraucherpreise für Obst sind 2017 sowohl in Berlin als auch in Brandenburg gestiegen.... [zum Beitrag]

Ewiges Streitthema

Lychen. Die Pläne der Stadt zum Bau des Lychener Stadthafens rücken erneut in den Fokus der... [zum Beitrag]

Jahresabschluss der Technischen Werke

Schwedt. Seit Dezember ist Dirk Sasson neuer Geschäftsführer der Stadtwerke sowie der Technischen Werke.... [zum Beitrag]

Verlorene Vielfalt

Uckermark. Der Blickpunkt-Verlag wird wohl ein weiteres Opfer des Mediensterbens werden. Auf einer... [zum Beitrag]

Internationale Uckermark

Berlin. Du bist, was du isst! Unter diesem Motto schlenderten hunderttausende Besucher über die... [zum Beitrag]

VERN e.V.

Greiffenberg. Seit mehr als 20 Jahren vermehrt der VERN e. V. in Greiffenberg Saatgut seltener und alter... [zum Beitrag]

- Werbung -


 

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!


Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark