Uckermark,

Lidl plant Neubau

Stadt prüft die Pläne

Rubrik: Wirtschaft

Prenzlau. Das Unternehmen Lidl will in Prenzlau von derzeit 800 auf 1450 Quadratmeter wachsen. Die Stadt prüft derzeit, ob trotz des größeren Funktionsbaus genügend Parkplätze zur Verfügung stehen und ob der Einzelhändler sich an die Auflage hält, dass Sortiment nicht zu vergrößern. Sind die Bedingungen erfüllt, würde die Stadt grünes Licht für den Neubau geben und der Landkreis als zuständige Behörde die Genehmigung erteilen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Aufwand und Nutzen

Nach einem Aufschrei in der Uckermark hat die Politik Besserung beim Ausbau der B198 versprochen. Der... [zum Beitrag]

Tourismus boomt

Prenzlau. Der Tourismus in der Uckermark hat Hochkonjunktur und konnte im vergangenen Jahr erneut zulegen.... [zum Beitrag]

Kitas erhalten Verstärkung

Uckermark. Das Land Brandenburg hat im vergangenen Jahr ein Förderprogramm dem Slogan „Kiez Kita –... [zum Beitrag]

Der Landrat on Tour

Templin. Auf seiner touristischen Reise hat der Landrat Dietmar Schule einen Abstecher zum Bio-Deli-Markt... [zum Beitrag]

Präsidium gewählt

Schwedt. Dr. Ulrich Menter ist neuer Präsident der Unternehmervereinigung Uckermark. Damit löst er... [zum Beitrag]

Zukunftstag bei WOBAG

Schwedt. Die WOBAG Schwedt eG bietet allen Interessierten einen Tag lang Einblicke in das Berufsfeld... [zum Beitrag]

Vorreiter der Abfallentsorgung

Pinnow. Als Abfallentsorger umweltverträglich agieren? Wie das geht, beweist die Uckermärkische... [zum Beitrag]

Bahnhofsquartier wächst

Schwedt. Die Oderstadt verändert sich kontinuierlich und ein Ende der Bauphase ist noch längst nicht... [zum Beitrag]

Mietpreise im Nordosten

Brandenburg. Mietpreise und Wohnungsnot sind ein stetiges Streitthema. In einer Umfrage im Auftrag der... [zum Beitrag]

- Werbung -

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

UMlaut – Alles, nur nicht leise!

Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark