Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Uckermark,

Wehen tun nun mal weh

Rückkehr zur Normalität in der Geburtshilfe

Datum: 10.01.2019
Rubrik: Gesellschaft

Uckermark. Die moderne Medizin ist eigentlich eine positive Errungenschaft. Bei aller Euphorie lässt es sich jedoch schnell übers Ziel hinaus schießen - so geschehen in der Geburtshilfe. Kaum eine Entbindung kommt noch ohne medizinische Hilfe aus. Um gegen diesen Trend etwas zu unternehmen, hat sich die Initiative zur Verbesserung der Geburtshilfe in der Uckermark gegründet. Ein erstes Treffen mit Mitstreitern fand im MehrGenerationenHaus Schwedt statt.

Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt eine Geburt ohne schwere Medikamente oder chirurgische Eingriffe, wenn keine Komplikationen vorliegen. Nicht mal jede zehnte Mutter bringt bei uns ihr Kind auf diese natürliche Art und Weise zu Welt. Ein Weg gegen diesen Trend ist die breite Aufklärung.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Frauenpower im Restaurant

Prenzlau. Der Frauentag steht vor der Tür und in diesem Rahmen zeigen wir Ihnen in dieser Woche Portraits... [zum Beitrag]

Spendensammlung der Volkssolidarität

Seit 1947 ist es Tradition, dass die Volkssolidarität jährlich eine Spendensammlung durchführt. Auch in... [zum Beitrag]

Ideenbörse 2020

Templin. Im kommenden Jahr feiert die Stadt Templin ihr 750-jähriges Bestehen. Das Stadtjubiläum soll ein... [zum Beitrag]

Handwerk erleben

Boitzenburger Land. Am 09. und 10. März von 10.00 bis 18.00 Uhr sind auf dem Kunsthandwerkerhof in... [zum Beitrag]

Pirouetten unterm Hallendach

Pasewalk. Der Luftsportclub Pasewalk versteht sich als Teil einer großen Fliegergemeinschaft. Dazu gehört... [zum Beitrag]

Neugestaltung am Vierradener Platz

[zum Beitrag]

Den Kampf verloren

Schwedt. Der Verein „Uckermark gegen Leukämie“ gab die traurige Meldung am Donnerstag bekannt, Nick aus... [zum Beitrag]

Schornstein wird gesprengt

Templin. In Ludwigshof wird am Samstag um 12.00 Uhr der Schornstein des alten Heizhauses gesprengt. Ein... [zum Beitrag]

Schnäppchenjäger im Oder Center

Schwedt. Schnäppchenjäger kamen am Wochenende voll auf ihre Kosten. Das Oder Center hatte zum... [zum Beitrag]

- Werbung -

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

 

Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark
Ickes´s Moden
Uckermark Kurier