Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Uckermark,

Aldi will Durchbruch

Abgeordnete müssen über Discounter befinden

Rubrik: Politik

Prenzlau. Während den Prenzlauer Abgeordneten die Drucksache schon zugekommen ist, wird im Dominikanerkloster die zweite Bürgerversammlung zur Verlagerung von Aldi in die Innenstadt durchgeführt. Informiert wird auch über notwendige Straßenbaumaßnahmen in dem Kietz am Durchbruch. Der zukünftige Parkplatz des Discounters mit 63 Stellflächen soll frei nutzbar sein. Integrierte Lagen gehören zur Firmenphilosophie von Aldi, um für eine alternde Gesellschaft erreichbar zu bleiben. Anwohner haben Sorge um Lärm- und Lichtverschmutzung außerdem noch, dass der Discounter die Kietz-Optik des Gründerstils zerstören könnte. Im März müssen die Stadtverordneten über den neuen Standort befinden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik


Kontroverse um 5G

Brandenburg. Der Bund versteigerte kürzlich die 5G-Lizenzen. Gegebenenfalls will die Rot-Rote... [zum Beitrag]

Stippvisite in Schöneberg

Felchow. Die Sommerpause wird von Politikern aller Parteien gern genutzt, um sich im Wahlkreis umzusehen.... [zum Beitrag]

Keine Lösung in Sicht

Pinnow/Schwedt. Es rumort im Amt Oder Welse. Am Mittwoch tagte der Amtsausschusses und auf dem Plan stand... [zum Beitrag]

Letzte Kreistagssitzung

Prenzlau. Heute findet die letzte Sitzung des Kreistages Uckermark in der laufenden Legislaturperiode... [zum Beitrag]

Rendezvous der Stadtverordneten

Schwedt/Angermünde. Im zweijährigen Rhythmus treffen sich die Stadtverordneten von Angermünde und Schwedt... [zum Beitrag]

Frist für Wahlvorschläge verstrichen

Uckermark. Wer jetzt noch in den Kreistag will und auf keiner Liste steht, kommt zu spät. Die Frist zum... [zum Beitrag]

Ehrenbürgerin Templins

Templin. Die Mehrheit der Templiner Stadtverordneten wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel zur... [zum Beitrag]

Mitmischen und Gestalten

Schwedt. Die Jugend ist nicht Politikverdrossen! Junge Menschen möchten Mitreden und Gestalten, finden... [zum Beitrag]

Neue Kitasatzung

Schwedt. Die Stadt will die Kitagebühren anheben und die Familien zur Kasse bitten, befürchten die Eltern.... [zum Beitrag]

- Werbung -

Rewe

Autopark

Schneeweiss Meyenburg

LandCharme

 

Autohaus König
Rewe
Regionalmarke Uckermark
Ickes´s Moden
Uckermark Kurier